23 Jahre Kampfpilot Erfahrung

Christian Rode gehört als Absolvent des deutschen „Top Gun“ Lehrgangs zur absoluten Elite der Kampfpiloten und hat in seiner aktiven Laufbahn mehr als 2800 Flugstunden auf verschiedenen Flugzeugmustern der Luftwaffe und United States Air Force absolviert. Nach seiner Ausbildung in den USA und England flog er zunächst den Tornado. Innerhalb kürzester Zeit erlangte er beim JaboG „Friesland“ in Jever den Einsatzstatus „Combat Ready“ und wurde schon früh zum Fluglehrer ausgebildet.

„Top Gun“

Im Jahre 2000 absolvierte er den deutschen „Waffenlehrer Lehrgang“, das Pendant zum amerikanischen Top Gun Kurs oder auch FWIC (Fighter Weapons Instructor Course). Dies entspricht der höchsten Qualifikation, die ein Kampfpiloten erreichen kann. 2004 wurde er als Austauschoffizier in die USA versetzt, wo er als Fluglehrer auf der T-38 in der Fighter Lead in Ausbildung „IFF“ eingesetzt wurde. 2008 wurde ihm das Kommando über seine Ausbildungsstaffel, die 88th Fighter Training Squadron übertragen.

Leadership

Christian Rode besitzt somit die ultimative Führungserfahrung: Kommandant über eine Einsatzstaffel mit 30 Jets, 45 Fluglehrern und 180 Flugschülern. Aufgrund seiner Leistungen wurde er mit der USAF Meritorious Service Medaille ausgezeichnet.

Nach der Rückkehr aus den USA war er Teil des Standardisierungsteams der Luftwaffe. 2013 schied er aus dem aktiven Dienst aus und berät heute neben seiner Tätigkeit als Speaker auch Luftfahrtunternehmen.

Expertise

Als zertifizierter Auditor für Safety Management Systeme und ausgebildeter Human Factors Trainer begleitet er Unternehmen beim Aufbau von Prozessen und Strukturen. In seinen Vorträgen zeigt er seinen Zuhörern authentisch und mit praktischen Beispielen, was sie von Jetpiloten für sich und ihr Unternehmen lernen können.